„Meet&Greet Karten“ für Markus Becker

Markus Becker mit seiner Kinderdisco am Samstag, 4. August um 15 Uhr in Lanser’s Stadl

Aufgepasst: Wir verlosen drei „Meet&Greet Karten“ für Markus Becker.

Die Gewinner haben Gelegenheit, Markus Becker eine halbe Stunde vor seinem Auftritt zu treffen, Fragen zu stellen und mit ihm ein Selfie zu machen. Außerdem erhalten die Gewinner einen original roten „Becker Hut“.

Wer gewinnen möchte, schreibt bitte seinen vollständigen Namen mit Anschrift und Telefonnummer an Rheinisches Fischerfest Gernsheim GmbH, Postfach 1214, 64579 Gernsheim. Kennwort: Markus Becker. Einsendeschluss ist Mittwoch, 20. Juli 2018.

Vom Ballermann zum Kinderliederstar

Das rote Pferd – Wer kennt es nicht?

Seit 2007 gehört es zu den bekanntesten Kinderliedern der Nation. Jedes Kindergartenkind kann eine Strophe davon singen gehört neben Biene Maja oder Tabaluga zu den bekanntesten Lieblingslieder der Jüngsten.

Der Mann hinter dem roten Pferd und unter dem bekanntesten roten Cowboyhut Deutschlands begann seine musikalische Karriere in der Partymusik und landete in den letzten 10 Jahren ein Kinderparty Hit nach dem anderen und wurde millionenfach auf Kinder- und Party-CDs ausgekoppelt. Sein Name ist Markus Becker und er gehört mit jährlich 250 Auftritten in ganz Europa zu den Top 3 der Kinder- und Partystars. Er war der erste Partykünstler überhaupt, der mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurde. Mit „Das rote Pferd“ galoppierte Becker 2007 bis auf Platz 4 der Deutschen Charts und in Österreich bis auf Platz 11. Es folgten „Hörst du die Regenwürmer husten“, „Ich bin ein Pandabär“ , Tschu  Tschu Wa“ oder „Ich hab ein Heli, Heli Helikopter“ und viele mehr.

Der gebürtige Pfälzer mit rotem Cowboyhut als Markenzeichen ist neben seiner großen Kinder- und Eltern- Fan-Gemeinde außerdem einem Millionenpublikum aus TV-Sendungen wie „The Dome“, „ZDF Fernsehgarten“, „Fest der Volksmusik“ oder „Willkommen bei Carmen Nebel“ bekannt. „Vom Ballermann zum Kinderliederstar“ weiterlesen

Neuregelung Ausweisung Fahrrad- und Behindertenparkplätze während des Fischerfestes

Amtliche Bekanntmachung der Schöfferstadt Gernsheim

Pressemitteilung Nr. : 2018-104
Veröffentlichungsdatum : 25.07.2018 + 01.08.2018
Kurzbeschreibung : Ausweisung Fahrrad- u. Behindertenparkplätze
Verfasser : Ingrid Opala

Neuregelung Ausweisung Fahrrad- und Behindertenparkplätze während des Fischerfestes

Für das diesjährige Fischerfest wurde folgende Neuregelung zur Ausweisung der Fahrrad- und Behindertenparkplätze getroffen:

Beide Parkmöglichkeiten befinden sich künftig auf dem Parkplatz zwischen dem Sportfeld und dem alten Rheinkino in der Wormser Straße.

  • Für Schwerbehinderte mit einem gültigen Behindertenparkausweis werden insgesamt 11 Behindertenparkplätze ausgewiesen.
  • Auf einem Teilbereich des Parkplatzes werden Parzellen für ca. 100 Fahrräder mit Sperrgittern abgestellt.

„Neuregelung Ausweisung Fahrrad- und Behindertenparkplätze während des Fischerfestes“ weiterlesen

Die Trenkwalder kommen

Innovative Alben und Kompositionen machten die Trenkwalder seit über 20 Jahren zu Vorreitern in Sachen „Junge Volksmusik“.
Los ging es im Jahr 1994 mit dem Song „der Bergdoktor“ für die gleichnamige Fernsehserie, die damals in ihrem Heimatdorf Wildermieming gedreht worden war. Und wenige Monate später waren die „Trenkwalder“ mit Marianne & Michael schon auf Tour durch alle großen Hallen Deutschlands, als Newcomer des Jahres. Ein Jahr später gehörten sie schon zu den beliebtesten TV-Acts im deutschsprachigen Raum.
Die Radiostationen spielten ihre gefühlvollen Songs wie „Cafe Toscana“ und „Dei Hoamat will i sein“, in den Apres-Schi-Hütten wurde zu „Halli, Hallo, die Räuber“ und „Ja, das ist unser Land“ gerockt, und die echten Trenki-Fans kennen ohnehin das ganze Repertoire auswendig.
Hubsi Trenkwalder selbst moderiert seit Jahren erfolgreich im deutschen Fernsehen, egal, ob an der Seite von Florian Silbereisen oder seiner Kollegin Ruth Moschner, mit der er die TV-Show „Hier spielt die Volksmusik“ aus der Taufe hob.
Mit ihrem aktuellen Album „Abenteuerzeit“ lieferten die Trenkis neue Hits ab, die es wieder in TV-Shows wie den Musikantenstadl und „Wenn die Musi spielt“ etc. führten. Besonderes Highlight: das umjubelte Duett „Deine Heimat will ich sein“, das gemeinsam mit Stefanie Hertel zu einem echten Hit wurde.
So kann es weitergehen, und auf eines ist Verlass: Auch 21 Jahre nach ihrer Gründung machen Hubsi Trenkwalder, Bassist „Demibata“ Peter Wille und Philipp Haniger an der Gitarre das, was sie am besten können: Gas geben!

Die Trenkwalder sind am Donnerstag, 2. August ab 20 Uhr auf dem Fischerfest in Lanser’s  Stadl.

 

Fischerstechen 2018 im Rheinhafen

In diesem Jahr beginnt die Vorrunde des vom Publikum geliebten Fischerstechens am Freitag, 3. August um 18 Uhr. Die Endrunde ist am Sonntag, 5. August bereits ab 16.30 Uhr.  Die T-Shirts mit Fischerfest-Logo werden jedem Teilnehmer als kleines Dankeschön überlassen. Die drei Erstplatzierten erhalten Geld- und Sachpreise, die Siegerin bzw. der Sieger zusätzlich einen Wanderpokal.

Meldungen sind ab 1. Juli ausschließlich unter www.rheinisches-fischerfest.de möglich. Es zählt die Reihenfolge der Anmeldungen. Bitte achten Sie auf die korrekte Schreibweise der E-Mail-Adresse. Es werden weder telefonische noch schriftliche Anmeldungen entgegen genommen. Wenn die Teilnehmerzahlen erreicht sind, wird eine Warteliste eröffnet. Die Anmeldeseite ist erst ab 1. Juli frei geschaltet.

Weinprobe hoch über Gernsheim

Eine außergewöhnliche Veranstaltung, die man so schnell nicht vergessen wird, plant das Fischerfestteam für das Jubiläumsjahr auf dem Riesenrad.

Am Samstag, 4. August von 11 bis 13 Uhr können sich die Teilnehmer in luftiger Höhe mit erlesenen Weinen von den Winzern aus dem Weindorf und der Winzergenossenschaft Bergstraße verwöhnen lassen und genießen dabei die tolle atemberaubende Aussicht in 36 Meter luftiger Höhe über das Ried und Rheinhessenvom Riesenrad Colossus der Firma Göbel.

Die angebotene Weinprobe beinhaltet fünf Proben, einen kleinen Snack sowie eine zweistündige Fahrt im Riesenrad.

Die Karten gibt es nur im Vorverkauf zum Jubiläumspreis von 18 Euro im Fischerfesthaus, Rheinstraße 32  an den folgenden Tagen: Samstag, 9. Juni von 11 bis 14 Uhr, Donnerstag, 14. Juni von 15 bis 18 Uhr, Samstag, 16. Juni von 11 bis 14 Uhr.

Abgabe pro Person maximal vier Karten. Die einzelnen Gondeln werden mit vier Personen besetzt.

Reservierungen sind nicht möglich. Aufgrund der Ladekapazitäten steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Lassen Sie sich also nicht allzu lange Zeit, sonst sind die heiß begehrten Karten vielleicht schon ausverkauft!